Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Casanova

Ich war wahrscheinlich die Einzige, die in Venezia war und nach Casanova suchte. :)


 Auf der Suche nach der Vergangenheit und Geschichte eines Mannes, der Frauen begehrte, liebte, sinnlich verführte und glücklich machte. 

Der berühmteste Venezianer der Welt.

 Der Mann, der 7 Sprachen beherrschte, viele Länder bereiste und viele Höfe und Herrscher kannte.
 Der "Phönix" für die russische Dichterin Marina Zwetajwa. Der Mann war stets in Bewegung. 
Die Liebe war für ihn Sinneslust.
In seinen Memoiren sind namentlich "nur"116 Frauen erwähnt. Er offenbart selbst: 

 "Der Kultus der Sinneslust war mir immer die Hauptsache: Niemals hat es für mich etwas Wichtiges gegeben. Ich fühlte mich immer für das andere Geschlecht geboren. Daher habe ich es immer geliebt und mich von ihm lieben lassen, soviel ich  nur konnte."


Er eroberte Frauen nicht nur mit sexuellen Potenz und Ausdauer, sondern auch mit Charme und Humor, die raffinierte und doch glaubwürdigen Schmeichelei und der …

Ein Jahr ohne dich

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das Sie noch nicht kennen und nicht gelesen haben. Die Autorin ist etwas Besonderes. Sie ist von dieser 12% Bürger in Deutschland, die mit Beeinträchtigung leben. Caroline ist eine mutige, tapfere Frau, die Bücher schreibt, die Bestseller sind.
 Also, auf die Probe, fertig...liest!:)

http://amzn.to/2a2TD9t  Ein Stipendium in Boston eröffnet Conny völlig neue Möglichkeiten. Geprägt durch die Krankheit ihrer Mutter kann sie in den USA völlig losgelöst neue Erfahrungen sammeln. Sie lernt neue Freunde kennen und eines Abends auch den attraktiven Paul, der ihre Gefühlswelt innerhalb von Sekunden völlig auf den Kopf stellt …
Während Conny sich in Amerika schnell wohlfühlt, hadert ihre Mutter Christin in Deutschland mit ihrem Schicksal und der Vergangenheit. Geplagt von Selbstzweifeln zieht sie sich immer weiter zurück, bis eine zufällige Begegnung ihr neuen Lebensmut einhaucht. Gerade als ihre Tochter sich auf die Heimreise machen will, wird Boston v…

Gondoliera

Es gibt zwei Arten von Menschen, die sich bewegen: die sich zu Fuß bewegen und die, die sich mit dem Boot bewegen.Die Gondeln gehören zum Bild der Lagunenstadt Venezia. Auf den 175 Kanälen verkehren rund 500 Gondeln. Die ersten Gondeln soll es im 11.Jahrhundert gegeben haben. Im 16.Jahrhundert sollten über 10 000 gewesen sein. Seit 1562 sind alle Gondeln schwarz. Das Besondere ist, dass jede Gondel eine Sonderfertigung ist und nach dem Besitzer zugeschnitten ist, auf Gewicht und Größe. Morgens wenn die meisten Touristen noch schlafen, ist Alexandra Hai auf dem Weg zur Arbeit. Sie hat ihr Traumjob gefunden. Die Deutsche ist die einzige Gondoliera in Venezia. In einer von Männern dominierten Branche kam sie vor 18 Jahren nach Venezia, entdeckte ihr Talent fürs Gondelfahren und blieb hier. Sie fährt ihre Privattouren für einen Grafen und einige Hotels. Ihr Boot heißt PEGASUS. Nachdem die männliche Prüfungskommission sie fünf Mal durchfallen ließ, erkämpfte sie ihr Recht vor Gericht als P…

Spiel mich

Die Stadt ist eine große Bühne und wir alle, vorbeilaufenden, haben die Möglichkeit für eine kurze Zeit Künstler zu werden.  Wir setzen uns einfach und spielen. Bereit zum zweiten Mal haben wir in der Stadt dieses Wunder.:)
So eine Aktion habe ich in Quebec, Canada, gesehen. Da habe ich eine junge Amerikanerin bewundert. Und hier, bei uns, habe ich auch eine junge Dame bewundert. Sie spielte Musik aus einem bekannten Film. Ich habe sie angesprochen. Sie spielt seit sie 4 ist, studiert bei uns in der Stadt.:)
Tanz und Musik sind in ihrem Blut und sie nutzt die Möglichkeit jedes Mal auf der Bühne "Spiel mich" zu spielen.
Ich habe auch ein Familienvater gesehen, der eine Melodie aus dem Ludovico Eunaudi spielte. Seine Frau und Kind waren dabei und freuten sich sehr darüber.:)
Alle Klavierinstrumenten können ersteigert werden.
Es gibt mehrere Plätzen in der Stadt, wo man ein Klavier finden kann, sogar am Hauptbahnhof.
Na, dann mal los!:)
Fotos: J.Ross

eBook Sonar

Was ist ein Sonar? 
Ich nehme an, Sie schauen klug und erwartend genauso wie ich es gelesen habe.
Ich wusste schon, als ich in der Toskana war, im Leonardo da Vinci Museum, dass der Universalgenie auch was damit zu tun hatte. 1490 wusste er, dass durch aktive Wasserschall Örtlichkeiten bestimmen kann.
Und so habe ich im Kopf ein Gerät, der sowohl passiv als auch aktiv sein kann. Wie alle Geräte auf der Welt. Es kommt darauf an, was wir von ihm wollen.
Also, was ist ein eBook Sonar?
Ein Sonar für eBooks würden Sie sagen. Eine Sammlung von Bildern, Videos, Audiodateien.
Es ist auch richtig, ich kenne in Deutschland kein anderer eBooks Sonar als dieser von Lutz Schafstädt.
Entstanden als Projekt 2011 ist heute eBook Sonar eine etablierte Ergänzung des Buchmarketings von Indi-Autoren in Deutschland.
Für immer noch Unwissende ergänze ich- nach USA ist Deutschland die zweitgrößte Nation in der Welt mit einer hochentwickelte Lesekultur, Print-und eBook Verlage und Bücher.
 So kommen die eBooks von u…

Summerdream

Nun ist es endlich richtiger Sommer. Und im Sommer trinken wir gerne Cocktails, mit oder ohne Alkohol. Für diejenigen, die in Urlaub sind und ihr Urlaub zuhause verbringen, ist der Besuch in einem Sportbar obligatorisch. So ist bei uns ein guter zu finden in Neureut, Stadtteil Karlsruhe. So eine hübsche Servicekraft wird Ihnen ein Summerdream mixen, dass Ihre Augen nicht nur im Getränk bleiben würden.:)





Fotos: J.Ross



Zutaten:

1 cl Mandelsirup
1 cl Kokossirup
6 cl Orangensaft
6 cl Apfelsaft
4 cl Ananassaft
prise Zimt und prise Honig
Je nach Wunsch können auch paar frische Blätter Minze dabei sein.

Salute!:)




Ludwigsplatz

Es ist eine große Freude nach dem Einkaufsbummel in unserer Stadt ein Cappuccino oder Bier hier zu trinken.
 Wo hier- klar, Ludwigsplatz in Karlsruhe Innenstadt West. Aus zwei Dreiecken durch die Kreuzung von Straßen entstand 1970 einer der beliebtesten Plätzen in unserer Stadt.
Wie üblich im Zentrum des Platzes findet sich hier ein Brunnen. Der Weinbrenner Brunnen ist im neogotischen Stil um 1825 gestaltet.
Wenn man ein Arhchitekturfan ist, findet man hier ein Gebäude des ehemaligen Krokodil, das im Münchner Jugendstil gehalten ist.
Ah, warum heißt der Platz so? Der Großherzog Ludwig I. von Baden hat für die Zukunft gesorgt, wie alle Herrscher in der Geschichte jedes Volkes. Einige haben Palaste, Häuser und Brunnen hinterlassen. Dort, wo Wasser fließt, gibt es auch Leben:)
Über Cafe´s, die sich hier befinden, schreibe ich nicht. Es ist Ihre Freude sie zu entdecken.


Fotos: Vanina Ninova


Entenrennen

Im Sommer schwimmen bei uns sogar die Enten um die Wette.:)
Wie geht das? Ganz einfach.
 Zum 10 Mal rennen die Enten von der Günter-Klotz-Anlage fast einen Kilometer um die Wette. Bis zu 10.000 quietschgelbe Enten aus Gummi werden von den Menschen mit Freude und Aufregung verfolgt.
Der Erlös aus dem Karlsruher Entenrennen kommt Kindern und Jugendlichen im Raum Karlsruhe zu Gute.
Menschen erleben Freude und dabei tun viel Gutes. Die erste Schirmherrin ist die Sportlerin Regina Halmich.
Start am 24.Juli um 13.00 Uhr in der Günter-Klotz-Anlage.
Ich werde auch da sein:) 


Fotos:J.Ross

Wikinger

Die germanische Völker im Frühmittelalter sind als Wikinger bekannt. Zur See fahrenden Personengruppen erreichten alle Meeren und Ozeanen der Erde. Sklaven, Krieg und Handeln gehörten dazu.
Die heutigen Nachkommen der Wikinger leben in vielen Länder der Erde. Dicht gesiedelt sind sie in Norddeutschland, Niederlande, Nordfrankreich, Irland, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland, Litauen und andere Länder.  Die Natur ist atemberaubend mit ihren spärlichen Farben von Blau, Weiß, Grün, Braun. 
Hier stelle ich euch ein Buch vor, dass über Wikingerexpansion in Grönland berichtet. Die Geschichte der Wikinger zu kennen, ist so wie unsere eigene Geschichte zu kennen, unsere Wurzeln zu wissen und Tradition mit Moderne zu verbinden. 
Irgendwann wurden aus diesen kriegerischen Menschen Händler und Wirte, die in Frieden ihr Leben fortsetzten.






Diese Publikation bietet in knapper Form einen fundierten Einblick in das Phänomen der Wikingerexpansion. Die Autorin beschäftigt sich n…

Gesundheit auf Rezept

Die deutsche Wissenschaftlerin Margit Kranz und ihr Team aus Darmstadt haben herausgefunden, dass die Bedürfnisse bei den Kindern sich in sechs Bereichen einordnen lassen. Einer davon ist Bewegung und Ruhe. Wenn wir uns viel Bewegen, bzw. viel arbeiten und nicht zur Ruhe kommen, vernachlässigen wir das Bedürfnis nach Entspannung. Der Körper leidet und die Seele auch. Was wir tun können hat die Autorin Monika Glowania geschrieben. Viel Spaß und Nachdenken mit dem Buch.
Auf die Plätze...fertig...liest!:)

Was wir tun können Wir können zum Beispiel unseren Körper entgiften, indem wir unser Lymphsystem aktivieren und auf genügend Sauerstoffzufuhr achten. Die Zellen sind die Bausteine allen Lebens, ohne Zellen gibt es kein Leben, wir können die abgestorbenen Zellen und die Gifte, denen wir ständig ausgesetzt sind, aus unseren Organen ausleiten. Das Lymphsystem können wir durch bewusstes tiefes Atmen, Streicheln, Massagen und Hüpfen oder Schütteln aktivieren. Achten Sie auf eine ausreichende B…

Vogesen

Vogesen  - eine Mittelgebirge in Elsace, France.
Aus dem Keltischen Vogesus (Waldgott). Der erste Irre Columban hat sich im Kloster Luxeuil aufgehalten, was zum Nachdenken gibt, ob es die erste Bewohner doch nicht die Kelten waren.
Die Südseite zu befahren ist gleichzeitig Sommer, Winter und Herbst auf einmal zu erleben.
Atemberaubende Pässe, grüne Wälder, Seen, Tiere- alles das auf einmal. Ganz oben fühlt man sich wie im Himmel. Auf 1325 Meter mit 7 Grad Temperatur und Windstärke 6 ist ein Erlebnis.
Die kleinen Ortschaften unten erscheinen wie ein Spielwelt aus irgendeinem "Alice im Wunderland" Bild.
Das Dorf Kayserberg verbinden die meisten mit Albert Schweizer. Die Weinberge, die Stille und die klare Luft locken sehr viele Engländer und deutsche Touristen. Der traditioneller Flammkuchen muss man unbedingt mit einem Glas Gewürztraminer Elsace probieren.:)
Fotos: J. Ross











Please, chat with me!

Frauen werden oft angesprochen, besonders im Internet. Wer sich hinter den Profilen verbirgt, wissen wir nicht. Eines kommt ins Licht. Es gibt viele einsame Menschen, die einfach Bedürfnis haben mit jemanden zu reden. So nehmen wir chaten als etwas natürliches. Am Anfang. Wenn die Gefühle ins Spiel kommen, wird es ernst. Es fängt ganz harmlos an. Bis sich herausstellt, eine von den beiden hat schon starke Gefühle entwickelt. Wenn es soweit ist, sind "normale" Manipulationen einer davon ganz Recht.  Es fängt das an, was die Wissenschaftler "cyber mobbing" nennen. Ich habe auch sowas erlebt, aber mir bewusst reingelassen, um den Stoff für eine neue Geschichte zu bekommen:)
Hier eine Geschichte von der Autorin Dorothee Sargon.
Auf die Probe...fertig...los!:)

Please, chat with me! 
Bei ihren Touren durchs Internet trifft Katharina auf den Australier Michael, der zunächst penetrant anhänglich wirkt und ihr damit auf die Nerven geht. Woher weiß er von den tief in ihrer Seele…

Mary Poppins

Wer sich viel bewegt, entdeckt auch viele neue Sachen, Dingen, Menschen. Wenn er das möchte und sehen kann.
Wir schlenderten durch die Stadt, so wie normal ist, wenn man Mädelstag hat und plötzlich sagte meine Freundin: "Ich zeige dir ein Cafe´, wo man sich sehr wohl fühlt und auch etwas Köstliches probieren kann." 
So sind wir zur Mary Poppins gekommen. Und sagen Sie jetzt nicht, dass Sie nicht wissen, wer Mary ist. Na klar, Die Kinderschwester, die mit Vögeln und Hunden sprach und die Herzen den Kinder kennt. Mary Poppings hat im Sommer ein wunderschöner Hofgarten, wo man den Alltag vergessen kann.
Der frischgemachten Kuchen mit Cappuccino schmeckt lecker, probieren Sie es aus.
Wo das ist? Hm, verrate ich nicht. Das können Sie selber in Karlsruhe herausfinden.:)
Ah, ich kenne auch eine Peppi Popping, aber dazu ein anderes Mal.
Fotos: J.Ross