Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2016 angezeigt.

Regata Storica

Irgendwie ist das Thema Venedig jedes Mal im Mittelpunkt, wenn wir über Gondolen, Geschichte, Kanäle reden. Wisst ihr, dass es jedes Jahr ein wichtiges Ereigniss im Kalender der Venezianischen Ruderer gibt- Regata Storica, von 26.08.16 bis zum 4.09.16. Diese einzigartige Disziplin wird seit Tausenden von Jahren in der Lagune von Venedig praktiziert. Vor dem Rennen findet der berühmteste Parade in der Welt. Dutzende typischen Booten des 16.Jahrhundert und viele bunten Booten mit Gondolieri in historischen Kostümen befördern den Herzog, die Herzogin und alle venezianische Würdenträger. Der Ehrgeiz ist so groß und die Spannung um den Kampf gnadenlos, dass manche Menschen allen Mittel ergreifen nur um ihren Sieg zu sichern. Im August dieses Jahr sieben von zehn historischen Gondeln, die im Regata teilnehmen wollten, wurden zerstört. Bestimmt könnte man eine Krimi Geschichte daraus entstehen.:) Die tüchtigen venezianischen Ruder haben es bis zum 26.August geschafft alles zu reparieren.
Die…

Göttlicher Genuss

Die Schwäbische Maultaschen und Bier- das war eine göttliche Kombination, die die Mönchen in den Klostern  im Mittelalter schätzten.
Wer das Bier erfunden hat, weiß man bis heute nicht.
 Damals im Mittelalter waren die Kloster als Zentren der Bildung und Forschung des Gerstensaftes. Dies steigerte den Bierkonsum erheblich, besonders zur Fastenzeit. Damals war es jedem Mönch erlaubt fünf Liter Bier am Tag zu trinken. Im Hochmittelalter gab es fast 500 Klosterbrauereien.
Heute gibt es unzählige.
Statt Mönche, die Bier im Kloster tranken, treffen wir heute die Bierbörsen, die so ähnliche Funktion erfühlten. Die Menschen einer Stadt oder eines Dorfes treffen sich und probieren verschiedenen Biersorten. Wie ich auf unserer Bierbörse. Das polnische und das irische Bier haben mir sehr gut geschmeckt:)
Also, Sie können in Europa über 80 Biersorten und 40 000 verschiedene Biermarken probieren. Besonders im Sommer. Na, dann mal los:)










Fotos: Ross

Wirbelwunder

Können Sie sich vorstellen, Ihrem Rückenschmerz anders zu begegnen, als mit Feindlichkeit und Abwehr? Können Sie sich vorstellen, anders mit ihm umzugehen? Ich ging diesen Weg. Nach Operationen und starken Schmerzen, entschloss ich mich zu seinem Leben mit mehr Eigenverantwortlichkeit. Und schaffte es sogar aus den Tälern einer Depression heraus. Dorthin, wo ich jetzt bin – ohne Medikamente.Und kaum jemand weiß besser als ich, dass Sie das auch können. Begeben auch Sie sich auf den Pfad der Veränderung, aus dem Jammertal des Schmerzes und dem Teufelskreis von Krankheit heraus. Erfahren Sie, wie komplex die Ursache von Rückenschmerzen sind und wie Sie es schaffen, zum Grund Ihres eigenen Schmerzes vorzudringen. Mentale und körperliche Übungen, die Ihnen durch den Alltag helfen und die tiefen Veränderungen unterstützen, die durch den Coaching Aspekt dieses Buches ausgelöst werden. Lesen Sie unter anderem dazu, was Sie schon immer über Ernährung und die Wichtigkeit des Wassers wissen wol…

Gemüsedorf

Irgendwo in Pfalz befindet sich auch ein Gemüsedorf. Wie üblich in einem Dorf kennen sich die Menschen und teilen die schönen und anstrengenden Momente mit.
 Im Sommer besuchen sie den Garten von Rosemarie und ihrer Gatte. Der Garten ist eine Lichtaktaktion. Ich bin den ganzen Abend barfuß im grünen Gras-Teppich gelaufen und habe es genossen. Die Lichter im Garten sind kunstvoll aufgestellt. So ein Garten braucht natürlich sehr viel Pflege, aber Rosemarie ist froh und glücklich das zu tun.








 Fotos: Patsov

Schlosslichtspiele

Im letzten Sommer zu den 300 Geburtstag erlebten die Bewohner und alle Gäste der Stadt Karlsruhe die Faszination Lichtspiele.
Die Licht-Künstler zeigen auch dieses Jahr ihre ehrgeizige Projekte jeden Abend ab 21. 00 Uhr vor dem Schloss. So eine Menschenmenge wie gestern habe ich selten erlebt.
Das schöne Wetter brachte nicht nur Menschen, sondern auch ihren Durst. Hinter dem Schloss findet auch die Bierbörse statt. Sehr praktisch eigentlich- mit einem Bierchen vor dem Schloss die Farben in Bewegung des Lichts zu genießen.
Zwischen den Lichtprojekten gibt es 10 Minuten Pause, was sehr praktisch ist, um das Gesehene mit den Freunden zu diskutieren oder anderen Themen einzugreifen.
Übrigens, es gibt sogar ein Gepäckbus für Shoppinglustige. Hier das Programm:  http://www.schlosslichtspiele.info
Bis zum 25 September gibt es noch Zeit:)




Fotos: Ross

Glück now

Jeder von uns weißt, dass Glück kein Traum ist. Dafür muss man etwas tun.  In diesem Fall helfen uns zuerst Bücher und danach fragen wir unsere Freunde.
Schwieriger wird, wenn wir alleine im Glück schwimmen wollen. Solche Gedanken habe ich im neuen Buch der Autorin Jane Ross gefunden. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit, die mich fasziniert hat und noch dazu schreibt sie manchmal ironisch. Ich habe sehr gute Ideen gefunden und Tipps, die sie aus ihrer Arbeit gibt.
Ihr Ratgeber hat mich nachdenklich gemacht und auf jeden Fall Stück weiter gebracht. Ich gestehe, ich war sehr skeptisch. Ihr Buch hat mich überzeugt mit den klaren Aussagen, vielfältiger Ausdrucksweise und ihre Symbolsprache.  So leicht danach habe ich mich seit lange nicht gefühlt. Meine Freundin treffe ich gleich, danach die Familie. Sie bekommen auch etwas von meiner Begeisterung zu spüren:)  Wer weßt, vielleicht probiere ich noch heute etwas aus dem Buch und schreibe euch irgendwann wie es war.
Ich habe mir auch die Print…

Südliche Weinstraße

Es gibt Märchenstraße, deutsche Milch- und Käsestraße, Glastrasse, Alpenstraße, Burgenstraße und viele andere.
Heute war ich auf der Südlichen Weinstraße, genannt noch Pfälzische Weinstraße.
 Ab 1816 gehörte sie zu Bayern. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Landau und Bergzabern zu dem Landkreis Rheinland- Pfalz zugeordnet.  Seit 1978 wurde den Landkreis im "Landkreis Südliche Weinstraße" umbenannt. Du fährst mitten in den Weinbergen, von beiden Seiten sieht man nur Weinreben und in die Ferne hügelige Landschaft.  Die Bewohner hier nennen sie "die pfälzische Toskana". So ein Gefühl bekommt man wirklich auch mit der Ruhe und Gelassenheit aller Bewohner hier. Und der weißer Riesling ist sehr beliebt, genauso wie den Zwetschgenkuchen.  


Fotos:Ross

Map of public toilets

Comuna di Venezia hat ein Map für alle Touristen zur Verfügung gestellt. Als ich die Farben und den Form der Lagune gesehen habe, wurde mir klar. Dies hier ist ein Fisch mit den roten Punkten von 1 bis 11. Die Orten wurden gezeichnet auch für die behinderte Menschen wurde ein Rollstuhl abgebildet. Auf der Rückseite ist auf fünf Sprachen die Regelung über die öffentliche Hygiene aufgelistet.  "Bitte helfen Sie uns die Stadt sauber zu halten!" steht sehr höflich dort. 
 Und tatsächlich habe ich drauf geachtet, wo ich mein Taschentuch wegwerfe, oder von welchem Wasser aus der Trinkbrunnen ich trinke, ob es dort sauber ist. Mit dieser Menschenmengen, die die Lagunenstadt besucht, ist bemerkenswert, wie die Menschen, die dort wohnen, alles bewältigen. 


Fotos: Ross
Darüber wie wir mit unseren Bedürfnissen auf die Toilette zu gehen umgehen, hat die Autorin Caroline Regnard- Mayer ein Buch beschrieben. Dieser freundlicher Ratgeber über die Allüren der Blase ist nicht nur für Mensche…

Eine runde Sache

"Eine runde Sache"- so nennen ihre Stadtteil die Bewohner von der Oststadt Karlsruhe. Der ruhige Gegend, viel Grün und viele Häuser mit zwei oder drei Stockwerke sind dort zu finden. Jeder Viertel hat ihre Kultkneipen oder Treffpunkte.
Warum ich darüber schreibe?  Weil der Ort der Begegnung Kneipen, Pubs, Restaurant und alle solche Plätzen sind.
 Früher, als es keine Kneipen gab, waren nur die Ortsladen, wo sich Menschen trafen, unterhielten sich, knüpften Beziehungen /Zweck- oder Fest-/ und verbrachten schöne Zeit miteinander.
Ich besuche solche Orte, wo man sich begegnet.
Also "Gold" ist eine gut gelungene Entscheidung aus Cocktail bar, Lounge und Restaurant und zwar seit 2008. Die Besucher wissen, dass sie dort ihre Zeit als "Gold" wert sehen können. Weil es sich lohnt, jemandem die goldene Zeit zu schenken, der sich freuen wird.
Ah, die portugiesische Weine sind sehr gut dort:)



Fotos: Leonard

Im Garten

Seid ihr schon mal in einem Garten gewesen, gegessen oder einfach die Schönheit geschaut? Klar, alle haben solche Erfahrungen. In diesem Sommer habe ich sehr viele unterschiedliche Garten in verschiedenen Ländern gesehen. Dies ist bestimmt nicht der einzige Post darüber.
Was ich in allen deutschen Garten entdeckt habe?
 Ihr wisst schon.:)
 In jedem deutschen Garten findet ihr eine Pflanze, die sowohl mit seinem Geruch, Farbe als auch die Heilstoffe bekannt ist- Lavendel.
Woher die Tradition kommt, in jedem deutschen Garten Lavendel zu pflanzen, habe ich noch nicht entdeckt. Wenn ihr das wisst, schreibt mir unten einen Kommentar darüber.
Die Fotos sind aus einem Garten in Süddeutschland gemacht. Genießt es!



Fotos: Ross

Momente des Glücks von Jane Ross

Es gibt sehr viele Bücher über das Glück: Sachbücher, Ratgeber, Romane, Erzählungen. Das Buch "Momente des Glücks" ist ein Ratgeber. Wir können gespannt sein, was wir im neuen Buch der Autorin Jane Ross finden.
Die Autorin ist in Irland geboren und wohnt in Hamburg. 




https://www.amazon.de/Momente-Gluecks-Jane-Ross/dp/1537230603/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472856382&sr=8-1&keywords=Jane+Ross

Multi-Kulti

Multi-Kulti am Karlsruher Schlossplatz ist einer der beliebtesten Plätzen in Karlsruhe. Ganz egal wann wir die Richtung Schloss und Garten einschlagen, kommen wir immer vorbei.  Manche halten sich auf, manche eben nicht. Ich gehe oft mit meiner Freundin dort, weil es schön ist. Familien, junge Menschen, Muttis mit Babys, Omis und Opas mit Enkelkinder- diese bunte Mischung macht unser Stadt Multi.  Und Kulti ist wenn wir über die Kultur nicht nur reden, so wie wir, sondern auch leben. Im Sommer ist sehr schön hinter einem Salat die Nase zu zeigen und Wasser mit Eisberg und Minze zu genießen.
Kommen Sie doch vorbei, vielleicht sehen wir uns ja dort:)









Fotos:J.Ross