Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Oberösterreich- Vöklamarkt

52 Kilometer nördlich von Salzburg erreiche ich Vöklamarkt. Nicht mit der Stadt Vöklabruck zu verwechseln. Na ja, ein Vökla, wo ein Markt stattgefunden hat, habe ich mir zuerst gedacht. Aus der Altgeschichte jedes Ortes wissen wir, dass die Siedlungen entstanden sind, überall wo Wasser ist- Bach, Fluss, See, Meer oder Ozean. Meine Vermutung war richtig. Vökla ist ein Fluss, was entweder aus dem Namen Vechela oder aus dem keltischen Wort Fechil /Fisch/ abgeleitet ist.  Und tatsächlich, habe ich sehr viele spielende Fische gesehen. Auch die Vermutung, dass das Wort aus dem Keltischen herkommt, lass mich nicht los. Die Archäologen haben in Österreich sehr viele Beweise gefunden, dass viele Orten ihrer keltische Ursprung haben. Da kann man vermutlich sehr viel forschen.:)  Seit 15 vor Christus waren die Römer Herrscher in diesem Gebiet. Sie sind 450 Jahren dort geblieben, danach kam 748 der bayerischer Herzog Odilo und sein Sohn Tassilo III. Bis 1200 war Vöklamarkt in bayerischem Besitz.…

Salzkammergut

Am Nordrand der Alpen befindet sich ein historisch und landschaftlich geprägt, besonderer Schatz, der die Bewohner von Österreich als Salzkammergut bezeichnen.
Der habsburgischer Privatbesitz ist heute eine schöne Region, die sich vom Vöklatal bis zum Dachstein und Grimming und von Fuschlsee, Mondsee und Wolfgangsee erstreckt. Es ist eine der schönsten Regionen im Österreich mit malerischer Landschaft, schöne Schlösser und Kirchen und insgesamt 76 kleinen und größen Seen.
 Salzkammergut war für mich ein neues Land und ich habe mit neugierigen Kinderaugen alles betrachtet, gefühlt und genossen. Die REX, die Regionalbahn schwingt hin und her und manchmal hatte ich das Gefühl, ich sitze in einem Karussell. Außer österreichische Bundesbahn gibt es noch eine private Bahn, wo Tickets teuer sind. Ausgangsziel ist Salzburg Hauptbahnhof. Wer mit dem Fernbus kommt, ist ganz leicht zu finden, da der Fernbus nur eine Haltestelle hat und alle Salzburger wissen wo das ist. Tickets kann man am Autom…

Frag die Katze

Wenn ich laufe, laufe ich mit wachen Augen.
Die Haustür der Deutschen ist manchmal sehr interessant. Links und Rechts hängen Fenster, Herzen,  Kränze, Blümchen, Schriften, Tabellen. Oder Gegenständen und Figuren- Blumentöpfe, Gartenzwerge, Katzenfiguren, Hundeutensilien und so weiter. Die Fantasie reicht nicht um alles aufzuzählen.
Falls jemand von euch eine Psychologe ist, oder Menschenversteher würde sofort wissen, wer sich hinter der Türen verbirgt.
 Die Forscher sagen, dass alles was uns in unserem Heim begegnet, erzählt über uns. Über unsere Vorlieben und Zuneigung, über unser Hobby und Interessen.

Die Idee solche Sachen zu fotografieren ist bei mir nicht neu. Ab und zu habe ich Glück, das ein ganzen Tag mich zum lachen bringt. Alleine das reichts um zu denken. "Sind die schlau. Das rettet mein Tag. Die sind ja nicht so, wie ich gedacht habe." Und lache.:)
Foto: Ross

Staufenberg Schwarzwald

Zwischen Baden-Baden und Gernsbach fand ich ein Straßendorf- Staufenberg,
Es breitet sich rund zwei Kilometer entlang der Kreisstraße. Auf dem Weg nach oben finde ich Weinbau von der beiden Seiten. Nur einige Zentimeter von der Straße wachsen die Walderdbeeren. Manche Sorten, die traditionell für diese Region sind, finden sich oft. Das Dorf existiert seit 1274 und die Erdbeeren wurden neben der Wein die wichtigsten Güter der Region. Seit 1840 haben die Bewohner des Dorfes angefangen Erdbeeren zum Verkauf anzubauen. Die eigene Markthalle lockte sehr viele Händler aus den Regionen, die weit entfernt lagen- Hamburg, Schweiz, England.
Also ein Erdbeerdorf.:)
Von oben und im Regen sieht natürlich alles anders aus, wie wenn die Sonne scheint. Im Wald versteckte ich paar Nüsse für Eichhörnchen und freute mich sehr mehr über die Zapfenkunde zu erfahren. Also gute acht Kilometer kann man rechnen.:) Wandern befreit und verleiht Flügel würde ich sagen.
Fotos: Ross







Caroline Régnard-Mayer- Schreiben macht Spaß:Jeder fing mal klein an!

Dieser liebevoll gestaltete Schreibratgeber soll Ihnen die Möglichkeit geben, einfach ihre Gedanken zu Papier zu bringen. Das Buch ist aufgelockert mit zahlreichen Insider-Tipps, beispielsweise Mind-Map oder die Plot-Methode, Impulsen und Sprüchen. Es bietet leere Seiten zum Niederschreiben Ihrer Ideen, Inspirationen, Gedichte oder Geschichten. Sie können die Lektüre auch jederzeit als Tagebuch verwenden.

»Schreiben macht Spaß - Schreiben ist Therapie - Schreiben ist Abenteuer«


ProduktinformationTaschenbuch: 112 SeitenVerlag: Books on Demand; Auflage: 2 (26. April 2017)Sprache: DeutschISBN-10: 3744812391ISBN-13: 978-3744812399Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,6 x 21 cm Das Buch ist neu und ich habe es bestellt. Ich bin sehr gespannt und freue mich drauf. Vielen Dank an die Autorin!