Direkt zum Hauptbereich

Lieben

Leseprobe
Kapitel 1
Der Meereswind spielt mit Jennifers schulterlangem schokobraunen Haar und streichelt ihre Haut. Erfrischende Kühle. Sonnenstrahlen hingegen umarmen sie, schenken ihr Wärme und Geborgenheit. Ein wohliges Wechselspiel von Wind und Sonne.
Sie träumt mit offenen Augen und lächelt vor sich hin. Tief atmet Jennifer die Salzluft ein, lauscht dem Plätschern des Wassers. Unermüdlich rollen Wellen, geschmückt mit weißen Schaumkrönchen an den flachen Kiesstrand. Von Weitem dringt Kinderlachen an Jennys Ohr. Jachten, die Segel windgebläht, fahren in den Hafen ein. Ein Motorboot rauscht vorbei, einen Wasserskifahrer im Schlepptau. Aus den Boxen der Cocktailbar auf der Promenade hallt ein bombastischer Song über den Strand. Das Leben ist gerade herrlich entspannend unter dem klaren azurblauen Himmel.
Mit einem Seufzen schließt Jennifer die Augen und schon spürt sie seine Hände auf der nackten Haut, knapp über dem Bikinihöschen. Sein männlicher Duft steigt ihr in die Nase, als er sich über sie beugt, die Lippen auf ihre legt und Jennifers seliges Lächeln verschlingt. Obwohl sie bereits seit einem Jahr ein Paar sind, lösen seine Küsse noch immer einen wohligen Schauer aus und versetzen ihren Körper in eine prickelnde Vorfreude. Begehrlich schlingt sie die Arme um seinen Hals und blinzelt ihn verliebt an. Sein Finger streichelt ihr zärtlich über die erhitzte Wange.

„Wollen wir hochgehen, ich habe unbändige Lust auf dich“, flüstert er. Sein heißer Atem stellt ihr alle Härchen auf. Benommen und selig lässt sie sich von ihm hochziehen. Dann laufen sie aufgeregt und kichernd in ihr gemietetes Studio – ein kleines Apartment mit Doppelbett, Küchenzeile sowie einem Tischchen mit zwei Sesseln. Auch ein winziger Raum mit WC, Dusche und Waschbecken ist vorhanden. In ihrem jugendlichen Übermut fallen sie aufs Bett, geben sich ungehemmt und stürmisch ihrer Knutscherei hin. Jennifer spürt seine Hände überall auf ihrem erhitzten Körper, sie liebt diese verführerischen Berührungen, die heißen Lippen auf ihrer nackten Haut...

Nanny mit Herz - eine romantische gefühlvolle Liebesgeschichte aus der Reihe Herzgeschichten.
Jennifer Neumann hat ihren Traummann bereits gefunden. Ihr Verlobter ist der Mann, mit dem sie sich Kinder wünscht und bis ins hohe Alter zusammenleben möchte. Als sie ihn mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt bricht eine Welt zusammen. Ihr Leben liegt in Scherben. Sie nimmt den Job als Nanny für zwei kleine Kinder in einem Privathaushalt weit weg von zu Hause an und verliebt sich nicht nur in ihre Schützlinge, sondern auch in den überaus feschen Vater. - Der ist jedoch verheiratet und ihr Ex steht auf einmal wieder auf der Matte, eine Trennung kommt für ihn nicht infrage …
Schafft es Jenny, trotz aller Probleme und Widrigkeiten, ihr Glück zu finden? Tauchen Sie ein in das Gefühlschaos einer bezaubernden jungen Frau, die das Herz am rechten Fleck trägt.
---



Zwischen ICH und Welt.
Zwischen Leiden und Glück.
So viele Themen finden Leser, wenn sie das Buch von der Autorin Anna Wittig lesen. Und bitte, lassen Sie eine Packung Tempo in Ihrer Nahe sein. Es wird sehr heiß werden.:)
Auch Leser, die keine autobiografische Bücher lesen, können es tun. Probieren Sie einfach, es könnte etwas  für Sie dabei sein- Wort, Satz, Bild, Figur, Land, Gefühl. :)



Inhaltsangabe:
Anna wird von ihren Großmüttern geprägt. Sie lehnt früh die herrschende Gesellschaftsordnung ab. Freunde findet sie unter Hippies, Studenten, Künstlern und ganz besonderen Menschen. Die 68er Unruhen erlebt sie in Berlin. Eine Reise nach Westafrika festigt ihr Streben nach Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit. Als ihre große Liebe stirbt, erleidet sie eine Fehlgeburt. Schwer krank reist sie nach Australien. Außergewöhnliche Freunde helfen ihr zurück ins Leben.


https://www.amazon.de/ICH-bleibe-Anna-Wittig/dp/1536847577/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1478445947&sr=8-1&keywords=Anna+Wittig



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Momente des Glücks von Jane Ross

Es gibt sehr viele Bücher über das Glück: Sachbücher, Ratgeber, Romane, Erzählungen. Das Buch "Momente des Glücks" ist ein Ratgeber. Wir können gespannt sein, was wir im neuen Buch der Autorin Jane Ross finden.
Die Autorin ist in Irland geboren und wohnt in Hamburg. 




https://www.amazon.de/Momente-Gluecks-Jane-Ross/dp/1537230603/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472856382&sr=8-1&keywords=Jane+Ross

Wikinger

Die germanische Völker im Frühmittelalter sind als Wikinger bekannt. Zur See fahrenden Personengruppen erreichten alle Meeren und Ozeanen der Erde. Sklaven, Krieg und Handeln gehörten dazu.
Die heutigen Nachkommen der Wikinger leben in vielen Länder der Erde. Dicht gesiedelt sind sie in Norddeutschland, Niederlande, Nordfrankreich, Irland, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland, Litauen und andere Länder.  Die Natur ist atemberaubend mit ihren spärlichen Farben von Blau, Weiß, Grün, Braun. 
Hier stelle ich euch ein Buch vor, dass über Wikingerexpansion in Grönland berichtet. Die Geschichte der Wikinger zu kennen, ist so wie unsere eigene Geschichte zu kennen, unsere Wurzeln zu wissen und Tradition mit Moderne zu verbinden. 
Irgendwann wurden aus diesen kriegerischen Menschen Händler und Wirte, die in Frieden ihr Leben fortsetzten.






Diese Publikation bietet in knapper Form einen fundierten Einblick in das Phänomen der Wikingerexpansion. Die Autorin beschäftigt sich n…

Rosen

Rosen
Foto: Plamenka Dechkova

Rosen sind da um bewundert zu werden. Es gibt ein Land, wo die Rosen überall sind. Das Land exportiert 75% von der Rosenölherstellung auf der ganzen Welt. Rosenöl ist als Wirkstoff in vielen kosmetischen Produkten in Bulgarien: Gesichtscremen, Handkrem, Shampoos, Duschgels.  Wenn Sie im Land sind, probieren Sie es einfach. Ein Hauch vom Land mit der Leseprobe.
Auf die Proben...ferig...liest!:)




Unter dem großen Hut in der Farbe des Meeres blickten mich warme, weit geöffnete Augen an und ein Lächeln, das einen warmherzigen Menschen verbarg. Wir suchten einen gemütlichen Tisch in der Ecke des Cafés im zweiten Stock im Zentrum des Busbahnhofs. „Wenn du erlaubst, lasse ich meinen Hut auf, er ist ein Teil meiner Garderobe, ich mag es so!“ Ich lachte und erlaubte es mit leichtem Kopfnicken. Ihr Name war ein Blumenname und die exotischen farbigen Blumen auf ihrer Bluse hörten mit mir ihre Geschichte. „Ich fahre jedes Wochenende in eine andere Stadt, wo meine Radiostatio…